Top-Liebesfilme - Tränengaranten - © Moni Sertel - Gerd Altmann / pixelio.de
Kultur & Film
© Moni Sertel - Gerd Altmann / pixelio.de
Nicht nur zum Valentinstag sind Liebesfilme – zumindest was die Frauenwelt betrifft – allseits beliebt. Klassiker wie "Casablanca" oder "Schlaflos in Seattle" kennt jeder, wir verraten Euch die Lieblinge der Redaktion.

Vom Winde verweht
Der Filmklassiker aus dem Jahr 1939 erzählt die Geschichte der eigensinnigen, aber toughen, Südstaatenschönheit Scarlett O'Hara (Vivien Leigh), die sich durch die Wirrungen des amerikanischen Bürgerkriegs kämpft, ihre unerwiderte Liebe zu einem Soldaten und die Hassliebe und turbulente Liebesaffäre mit dem gutaussehenden und skrupellosen Rhett Butler (Clark Gable). „Vom Winde verweht“ hat nicht nur 10 Oscars gewonnen, sondern ist auch der erfolgreichste Film aller Zeiten - nach Inflationsbereinigung schlägt der Film sogar "Avatar" und "Titanic".
"Vom Winde verweht" (OT: "Gone with the Wind"); Genre: Drama, Romanze, Krieg; Regie: Victor Fleming; Cast: Thomas Mitchell, Barbara O’Neil; USA, 1939; Laufzeit: 238 Minuten; FSK:  ab 12 Jahren.

Jenseits von Afrika
Das mehrfache Oscar-prämierte Liebesdrama "Jenseits von Afrika" basiert auf der Biographie der dänischen Schriftstellerin Karen Blixen, im Film verkörpert durch Meryl Streep. Blixen wandert wegen der Heirat mit ihrem Cousin im Jahr 1913 nach Kenia aus. Der stellt sich aber bald als Trinker und Weiberheld heraus. Um in Kenia bleiben zu können, muss Karen deshalb ihre Kaffeefarm selbst verwalten. Sie lernt den Großwildjäger Denys (Robert Redford) kennen und findet in ihm die Liebe ihres Lebens. Hervorragende Schauspieler, schöne Bilder, aber leider kein Happy-End.
"Jenseits von Afrika" (OT: "Out of Africa"); Genre: Abenteuer, Biographie, Drama, Romanze; Regie: Sydney Pollack; Cast: Meryl Streep, Robert Redford, Klaus Maria Brandauer; USA, 1985; Laufzeit: 161 Minuten; FSK: ab 12 Jahren.

Pretty Woman
Der Durchbruch für Julia Roberts war ihre Interpretation der Prostituierten Vivian, die während eines Jobs ihren Prinzen kennenlernt. Das erkennt sie ebenso wie Finanzmogul Edward Lewis (Richard Gere) aber erst im Laufe der Geschichte. Das obligatorische Happy End war übrigens ursprünglich nicht geplant.
"Pretty Woman"; Genre: Komödie, Romanze; Regie: Garry Marshall; Cast: Richard Gere, Julia Roberts; USA, 1990; Laufzeit: 119 Minuten; FSK: ab 12 Jahren.

My Girl – Meine erste Liebe
Mehr eine familientaugliche Geschichte über die Freundschaft zweier Teenager als eine wirkliche Liebesgeschichte ist "My Girl". Den Untertitel "Meine erste Liebe" hat sich der Film trotzdem verdient. Vada (Anna Chlumsky) und Thomas (Macaulay Culkin) verbringen als beste Freunde nicht nur viel Zeit miteinander, sie küssen sich auch. Während Thomas hofft mehr Zeit mit Vada verbringen zu können, verliebt sich diese in ihren Lehrer – ihre wahren Gefühle erkennt sie erst nachdem Thomas infolge von Bienenstichen stirbt.
"My Girl – Meine erste Liebe" (OT: "My Girl"); Genre: Drama, Familie, Romanze; Regie: Howard Zieff; Cast: Dan Aykroyd, Jamie Lee Curtis, Macaulay Culkin, Anna Chlumsky; USA, 1991; Laufzeit: 102 Minuten; FSK: ab 6 Jahren.

Schlaflos in Seattle
"Schlaflos in Seattle" erzählt die Geschichte einer Liebe auf Distanz. In einer Radiosendung wünscht sich Sams (Tom Hanks) Sohn eine neue Frau für seinen Vater. Diesen Aufruf hört Annie (Meg Ryan) und ist tief gerührt. Durch Zufall und einiges Zuwirken von Freunden treffen sich beide wie im Film "Die große Liebe meines Lebens" am Valentinstag auf dem Empire State Building und es besteht sofort eine magische Bindung.
"Schlaflos in Seattle" (OT: "Sleepless in Seattle"); Genre: Komödie, Romanze, Drama; Regie: Nora Ephron; Cast: Tom Hanks, Meg Ryan; USA, 1993; Laufzeit: 105 Minuten; FSK: ab 6 Jahren.


Auf Wirliebenfilme.de verraten wir die neueren der Liebesfilme, die uns die Taschentücher zücken lassen.


Alle Liebesfilme in den Münchener Kinos kennt Munichx.de

 
 
 
Partner von sozene.com
MehrfilmMehrfilm

Informationen aus der Filmdatenbank werden hier durch Podcasts und Web-TV alle Fragen zum Thema Film beantwortet.


Mehr zum Thema Liebesfilme auf unseren Partnerseiten:
>> Warum Angelina Jolie keine Liebesfilme mit Brad Pitt dreht, weiß Fan-lexikon.de
>> Bei Promicabana.de spricht Emma Watson über die Kussszene mit Rupert Grint und Twilight
>> Bilandia.de hat eine tolle Liebesfilm-Box

Kultur & Film
Telefonzelle als BücherboXX - Aus Alt mach Bib - © Dorothea Soszka

Telefonzelle als BücherboXX

Aus Alt mach Bib

Keine neue, aber eine gute Idee: alte Telefonzellen in frei zugängliche Straßenbibliotheken umwandeln. Eine Projekt für Nachhaltigkeit hat sich in Berlin den gelben, ausgedienten Boxen angenommen.
Freddie Mercury DVD - The Great Pretender - © eagle vision

Freddie Mercury DVD

The Great Pretender

Die DVD "The Great Pretender" zeigt den charismatischen Queen-Frontmann als Solokünstler und durchleuchtet dabei seine zahlreichen Projekte, an denen er neben seiner Karriere mit Queen gearbeitet hat.
 
 
Keine News in dieser Ansicht.

weitere Portale der MEDIA GROUP ONE Digital GmbH:
just2guide | wirliebenfilme | dine&fine | places@home | finanzhorizonte | motoRleben | its4families | bestofgamers | schönetierwelt | stars&vips